CUPID: Neues 7" HMI von Garz & Fricke zur Embedded World 2010

Die neuen Topmodelle mit Freescale i.MX35 ARM11 CPU sind mit 532 MHz getaktet und verfügen über CAN-Interface und Digitale I/Os. Ab der Embedded World Anfang März in Nürnberg gehört das neue HMI System fest zum Lieferprogramm. 

Hamburg, 8. Februar 2010. CUPID wird ab März die Produktpalette der Embedded HMI Systeme ergänzen. Dabei ist das System keinesfalls als Ersatz oder Nachfolger für die NESO Serie positioniert, sondern bedeutet vielmehr eine sinnvolle Erweiterung. 

Ausstattungsmerkmale wie CAN, digitale I/Os, IC und Power-over-Ethernet adressieren die Hersteller professioneller Endgeräte, die auf eine hochwertige Anzeige- und Bedieneinheit setzen. Die mit 532 MHz getaktete ARM11 CPU (Freescale i.MX35), 128 MB DDR-RAM und 256 MB NAND Flash bieten zudem eine sehr gute Grundlage für zeitgemäße Benutzeroberflächen. Zur CUPID Grundausstattung gehören neben zwei RS232 und einer RS485 auch eine CAN Schnittstelle. SPI, digitale I/Os, LAN, SD-Karte, Audio-Out, USB-Host und USB-OTG runden das System ab. Ebenfalls serienmäßig ist CUPID mit resistivem Touch auf dem 7 WVGA Display ausgerüstet. Alternativ wird CUPID in Kürze auch mit projektiv-kapazitivem Touch erhältlich sein. Die Systeme werden mit Windows Embedded CE 6.0 oder Linux ausgeliefert. 

In höheren Stückzahlen kann CUPID auch in weiteren Konfigurationen geliefert werden. So kann der Schnittstellenblock CAN/RS485 galvanisch getrennt werden, RS485 gegen eine zweite CAN Schnittstelle getauscht oder ein IC Interface für den externen Zugriff nachgerüstet werden. 

Die beiden Gehäuseformen sind äußerlich identisch mit NESO. Als open frame Variante werden Display und SBC auf einer Montageplatte samt Rückwand aus Edelstahl geliefert. In der boxed Ausführung wird das Display durch eine Aluminium-Frontplatte mit eingeklebter kratz- und säurefester Polyesterfolie geschützt. 

CUPID verfügt über deutlich mehr Schnittstellen als NESO. Besonders die Hersteller von hochwertigen Medizin- und Laborgeräten aber auch der semi-professionellen Gastronomie- und Vendingbranche dürften sich darüber freuen., so der Geschäftsführer Manfred Garz. Mit den Schwesterserien NESO und CUPID bieten wir unseren Kunden ein breites Angebot an skalierbaren Lösungen, wobei auf Applikationsebene kaum Anpassungen anfallen. 

Seit 1992 entwickelt und produziert die Garz & Fricke GmbH intelligente Embedded Lösungen. Die Produkte stehen für Qualität und fortschrittliche Technologie. Knapp 60 Ingenieure, Informatiker und Fachkräfte entwickeln und stellen sowohl die Hardware her als auch angepasste Betriebssysteme samt Treiber. Darüber hinaus bieten Garz & Fricke zahlreiche Zusatzleistungen an, wie z.B. Integrationskonzepte durch die Lieferung von kompletten Einbaukits. Damit präsentiert sich die Garz & Fricke GmbH als idealer OEM Lieferant, besonders für intelligente Bedien- und Anzeigesysteme für Medizin- und Laborgeräte, für die moderne Gebäudeversorgung, für Schiffskonsolen sowie für die Gastronomie- und Verkaufsautomatentechnik.