News

Kontaktlos bezahlen mit KarL4

Kontaktlos bezahlen

Niedrige Aufbauhöhe der Leseeinheit

KarL4 Leseeinheit

KarL4 Leseeinheit

KarL4 Controller

KarL4 Controller

Der Anteil an mobilen Zahlungssystemen ist in Deutschland in den vergangenen Monaten kontinuierlich gestiegen. Immer mehr Geldinstitute stellen ihre Karten auf kontaktlose Bezahlung um. Garz & Fricke, Hamburg, Elektronikspezialist für Automatentechnik, stellt mit KarL4 jetzt sein aktuelles kontaktloses Zahlungssystem für die girocard vor.

Die Münze ist des Deutschen liebstes Zahlungsmittel? Nicht ganz. Zwar agiert das Gros der älteren Generation immer noch nach dem Spruch „nur Bares ist Wahres“. Die jüngeren, Technik-affinen Kunden dagegen greifen an der Supermarktkasse, am Parkautomaten oder am Verkaufsautomaten immer häufiger zur Karte statt zur Münze, um Kleinbeträge zu begleichen. Kontaktloses Bezahlen per Plastikkarte oder in der digitalen Version auf dem Smartphone boomt. Im ersten Halbjahr 2019 war beispielsweise bereits mehr als jede fünfte Zahlung mit der girocard kontaktlos. Marktbeobachter gehen davon aus, dass bis Ende 2020 rund 80 Millionen girocards auf kontaktlose Bezahlung umgestellt sein werden.

Mit seiner Lösung KarL4 bedient Garz & Fricke speziell den Einsatzbereich, in dem kleinere Summen eine Rolle spielen. „Die Einsatzoptionen für diese Kategorie von Zahlungen wachsen rasant, denn immer mehr Unternehmen setzen auf kontaktlose Zahlungssysteme“, sagt Kay Lemke, Sales Manager bei Garz & Fricke. Ein hohes Potenzial sehe man bei Warenverkaufsautomaten, im Bereich der Elektromobilität und überall dort, wo Kunden Beträge unter 25€ begleichen müssen. Kontaktlose Zahlungssysteme verbreiten sich verstärkt selbst in der Gastronomie sowie im Einzelhandel, denn aus hygienischen Gründen wollen beispielsweise immer mehr Fleischereifachbetriebe oder Bäckereien demnächst auf Bargeld verzichten.

Von der Deutschen Kreditwirtschaft zugelassen

Mit KarL4 deckt Garz & Fricke genau das Anforderungsspektrum der genannten Marktsegmente ab. Die Lösung wurde für die girocard kontaktlos entwickelt und eignet sich für die unkomplizierte Bezahlung von Beträgen bis 25 Euro, ohne dass die Eingabe einer PIN notwendig ist. Von der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) hat KarL4 2018 bereits die notwendige Zulassung erhalten.

KarL4 nutzt zur Datenübertragung die Near Field Communication (NFC). Das ermöglicht im Mobile Payment eine sehr kundenfreundliche und sichere Handhabung: Karte zücken, anlegen und bezahlen.

Darüber hinaus lässt sich KarL4 schnell und einfach in unterschiedliche Geräte integrieren. Bei Bedarf unterstützt Garz & Fricke seine Kunden bei der Integration der Hardware und in allen Fragen rund um die Software.

Garz & Fricke bietet das neue kontaktlose Zahlungssystem auch als Komplettpaket an. In diesem Fall ist KarL4 optional mit den hauseigenen Touch-Display-HMIs kombinierbar. So lässt sich ein Komplettmodul erstellen, das auf die individuellen Anforderungen eines Kunden zugeschnitten ist, der mehr als nur ein kontaktloses Zahlungssystem in seine Geräte integrieren möchte.

Unternehmen, die sich für das kontaktlose Zahlungssystem von Garz & Fricke entscheiden, erhalten ein Gesamtpaket aus vollständiger Konnektivität, zuverlässiger Zahlungsabwicklung sowie Terminalmanagement. Zusätzliche Verträge, beispielsweise mit Zahlungsdienstleistern oder Mobilfunkbetreibern entfallen.

Sicher vor Witterungseinflüssen und Vandalismus

Die Leseeinheit und der separate Controller für das kontaktlose Zahlungssystem KarL4 können schnell und flexibel installiert werden. Für die Befestigung der Leseeinheit sind lediglich vier Löcher an dem jeweiligen Automaten- oder Gerätegehäuse notwendig. Große Ausschnitte im Gehäuse sind nicht notwendig, wodurch ungewollte Eingriffe verhindert werden. Das erhöht die Sicherheit. Da der Controller sich innerhalb des Gerätegehäuses befindet, ist er vor Vandalismus und Witterungseinflüssen geschützt.

Die Inbetriebnahme erfolgt automatisch. KarL4 ist sofort einsatzbereit. Durch das integrierte LTE-Modem mit SIM-Chip kann die Lösung direkt online gehen. Es ist keine Netzwerkadministration notwendig.

Durch die sichere Altersverifikation ermöglicht KarL4 es auch, die Ausgabe bestimmter Waren an Minderjährige zu verhindern. Damit lassen sich an den Selbstbedienungsautomaten die Auflagen des Jugendschutzes problemlos erfüllen.

 „Mit Karl4 haben wir ein innovatives System für das kontaktlose Bezahlen von Kleinbeträgen „Made in Germany“ entwickelt“, erklärt der verantwortliche Produktmanager und Geschäftsführer Matthias Fricke. „Unser System ist einfach zu benutzen und kann in viele kundenspezifische Anwendungen integriert werden.“

Luisa Barth

"Haben sie Fragen zu unseren News oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail."

Luisa Barth, Manager Marcom und Events +4940791899163 luisa.barth@garz-fricke.com