News - 23.04.2020

Staffelübergabe bei Garz & Fricke

Manfred Garz

Manfred Garz

Manfred Garz, einer von zwei Gründern und Geschäftsführern der Garz & Fricke Gruppe, Hamburg, zieht sich wie geplant Ende April aus der Leitung des Unternehmens zurück. Ihm folgt ein erfahrener Manager eines international agierenden Technologieunternehmens. Der Name kann aus rechtlichen Gründen noch nicht bekannt gegeben werden.

Manfred Garz hat gemeinsam mit Matthias Fricke die Garz & Fricke Gruppe im Jahr 1992 gegründet und zu einem der bedeutendsten Systemanbieter für ARM-basierte Embedded Technologien in Europa entwickelt. Diese kombinierten Systeme aus Hard- und Software gehören zu den wichtigsten Komponenten in technischen Geräten. Sie kommen beispielsweise in der Medizintechnik, Gastronomieelektronik, Sicherheitstechnik und Industrieautomation zum Einsatz.

Im Jahr 2017 war Afinum, eine der führenden mittelständischen Beteiligungsgesellschaften im deutschsprachigen Raum, bei dem Hamburger Unternehmen eingestiegen. „Im Zuge der Anteilsübernahme haben wir uns mit Manfred Garz darauf verständigt, dass er weitere drei Jahre gemeinsam mit Matthias Fricke das Unternehmen auf die nächste Stufe begleitet, um dann planmäßig an seinen Nachfolger zu übergeben“, sagt Kai Roolf, Partner bei Afinum.

„Garz & Fricke ist heute bestens aufgestellt“, sagt Manfred Garz. „Nach dem erfolgreichen Aufbau der Gruppe, mehreren Akquisitionen und den wichtigen strategischen Weichenstellungen für die Zukunft mache ich nun den Platz frei für einen Wachstumsexperten für mittelständische Unternehmen. Ich selbst werde mich als Business Angel um die Entwicklung meiner jungen Technologie-Beteiligungen kümmern. Hier habe ich viele Ideen und kann meine Erfahrungen im erfolgreichen Aufbau von technologiegetriebenen Unternehmen weitergeben.“ Manfred Garz bleibt weiterhin an
Garz & Fricke beteiligt und wird dem Unternehmen beratend zur Verfügung stehen. 

Im März 2019 hat Garz & Fricke die Stuttgarter e-GITS akquiriert und damit die Softwarekompetenz gestärkt. Im Januar 2020 übernahmen die Hamburger mit Keith & Koep in Wuppertal einen Spezialisten für kompakte Aufsteck-Computermodule. Der Konzern mit Sitz in Hamburg und Standorten in Wuppertal, Stuttgart, dem US-amerikanischen Minneapolis und Chennai in Indien wuchs somit auf 180 Mitarbeiter. Ebenfalls in 2019 ist das Unternehmen mitsamt seiner Verwaltung und Produktion in einen hochmodernen Neubau in Hamburg-Harburg gezogen.

„Ich danke Manfred Garz für die intensive und erfolgreiche gemeinsame Zeit“, sagt Matthias Fricke, der als Geschäftsführer an Bord bleibt. „Es ist Beeindruckendes entstanden. Das gilt es nun mit unserem neuen Geschäftsführer fortzuführen. Wir haben eine Größe geschaffen, mit der wir auch neue, größere Kunden weltweit ansprechen können. Wir werden die Integration der Unternehmen vorantreiben, die Produktpalette erweitern und unseren internationalen Vertrieb stärken.“

Steven Kluge

"Haben sie Fragen zu unseren News oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail."

Steven Kluge, Head of Marketing +4940791899267 marketing@garz-fricke.com