Human Machine Interfaces - Touchbedienung neu gedacht

Wir haben uns die Frage gestellt: Wie können die Bedienelemente von Maschinen und Automaten ihren Teil dazu beitragen, die Ausbreitungsgefahr von Corona zu reduzieren?

Die Touchdisplays unserer modernen HMI (Human Machine Interfaces) lassen sich bereits hygienisch leicht reinigen und bieten damit grundsätzlich schon einen immensen Vorteil gegenüber mechanischen Tasten- und Bedienelementen.

Der Hygienevorteil lässt sich nun nochmals steigern, indem auch die letzte Berührung des Human Machine Interfaces überflüssig wird. Möglich wird das mit dem neuen Remote Touch System kurz RTS der Garz & Fricke Group.

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere nachrüstbare, universell einsetzbare und sofort verfügbare Lösung.

Die Fernbedienung für Embedded Touch HMI

Wir ermöglichen, dass Endnutzer ein Gerät bedienen können, ohne das eingebaute Touch-Display berühren zu müssen. Statt beispielsweise Automaten über das integrierte Touch Panel zu bedienen, ist dies nun genauso gut über Smartphones möglich. Im Endeffekt ein erweitertes Touchpad oder je nach Version eine berührungsempfindliche Fernbedienung.

Die Kontaktaufnahme des Endnutzergerätes erfolgt über QR-Codes, eine Art zweidimensionaler Barcode. Der QR-Code ist als Aufkleber direkt auf dem Automaten aufgebracht oder wird alternativ auf dessen Display angezeigt. Der Nutzer scannt den Code und wählt damit die zu bedienende Maschine aus. Die Installation einer App auf dem Gerät des Nutzers ist nicht erforderlich. Vielmehr wird ohne weitere Interaktion eine Verbindung zwischen Automat und Smartphone aufgebaut.

Für die eigentliche Bedienung des Automaten wird dann eine sogenannte WebApp genutzt. Dabei wird eine spezielle grafische Benutzeroberfläche (GUI) im Webbrowser aufgerufen.

In der einfachsten Variante werden ausschließlich die Berührungen registriert und an den Automaten weitergeleitet – wie bei einem Touchpad. Dazu wird auf dem Smartphone des Nutzers im Web-Browser mehr oder weniger nur eine Fläche anzeigt, das „Touchfeld“ für die Maschinen-Interaktion. Ein kleiner Pfeil beziehungsweise ein Hand-Symbol im Display des Automaten signalisieren dem Nutzer, wo der Zeiger auf dem zu bedienenden Gerät gerade steht. Nun kann der Anwender intuitiv Schaltflächen ansteuern und anklicken. Die Zeigerbewegung steuert er ganz intuitiv wie bei einem Touchpad am Notebook. Nur eben ohne Kabel, sondern per Funk.

Für eine optimierte Nutzererfahrung lässt sich eine angepasste Oberfläche umsetzen, bei der das Smartphone den Bildschirminhalt des Automaten Mobilgeräte-gerecht abbildet. Die Inhalte des HMI bekommen dabei eine Entsprechung – zum Beispiel einen beschrifteten Button – in der Weboberfläche auf dem Handy. Klickt der Nutzer auf diese Schaltfläche, entspricht das dem Druck der äquivalenten Schaltfläche des Automaten. Der Nutzer erkennt dies daran, dass er auch auf dem Automaten sieht, wie die Schaltfläche aktiviert beziehungsweise virtuell geklickt wird. So setzt die Garz & Fricke Group eine intuitiv nutzbare und selbsterklärende Fernbedienung um.

Technisch realisiert wird das Remote Touch System (RTS) als Software-Paket, das in aktuelle wie zukünftige Entwicklungen von Garz & Fricke integriert werden kann. Basis des RTS ist ein minimaler Webserver, der eine spezielle Weboberfläche ans Smartphone ausliefert. Über diese Oberfläche werden die Touch-Events registriert und an den Automaten weitergereicht.

Die universelle Touchpad Lösung

Erleben Sie wie einfach die Steuerung durch die schnell einsetzbare Remote Touch Lösung mit einer Touchpad-Oberfläche ist.

Dauer: 00:43 Min.

Individualisierte GUI

So einfach kann die Automatenbedienung mit einer angepassten Remote Touch Bedienoberfläche sein.

Dauer: 00:39 Min.

Anwendungsgebiete unserer Industrie-Touch-Panel-PC

Gastronomie

Professionelle Gastronomiegeräte müssen in jeder Hinsicht höchsten Ansprüchen genügen. Sie müssen neben einer rauen Bedienung leicht zu reinigen sein und oft auch gröbere Reinigungsmittel, direktes Spritzwasser und Dampf aushalten.

Smart Vending

Um Waren oder Dienstleistungen vor Ort kostengünstig und schnell bereit zu stellen sind Verkaufsautomaten die erste Wahl. Im Internet of Things werden Automaten zu Plattformen der Steuerung von Angeboten, Prämien, Werbung und so zu einem Mittel der Kundenbindung.

Medizin- und Labortechnik

Bei der Entwicklung von Labor- und Medizintechnik gelten höchste Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Langzeitverfügbarkeit. Unsere Human Machine Interfaces werden nach den strengen Vorgaben entwickelt und eingesetzt.

Industrieautomation

Vom Einprozessor- bis hin zum komplexen Multicore-System, höchste Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit im rauen industriellen Umfeld sind für uns selbstverständlich. Auch Anforderungen wie Echtzeitfähigkeit oder der Einsatz im erweiterten Temperaturbereich sind kein Problem.

Gebäude- und Sicherheitstechnik

Sicherheitstechnik schließt Zugangs- und Überwachungssysteme wie auch Lösch-, Feuer- und Blitzschutzsysteme mit ein. Gebäudetechnik reicht von einzelnen Heizungs-, Lüftungs- und Beschattungssystemen bis hin zu komplexen, gebäudeübergreifenden Klimatisierungssystemen.

Ihre Anwendungsidee

NICHT DAS RICHTIGE DABEI? Kontaktieren Sie uns. Wir bieten ihnen Konzeptionierung, Elektronik- und Mechanikentwicklung, Produktion und Service aus einer Hand und begleiten Sie von der ersten Idee bis zur Serienproduktion.

Internal Sales-Team

Unser Sales-Team berät Sie gerne

"Sie stehen vor der Herausforderung Ihr bestehendes Touch Panel noch hygienischer zu bedienen? Oder suchen Sie eine Komplettlösung für die Steuerung Ihres Systems. Wir unterstützen Sie gern und realisieren, gemeinsam mit Ihnen, ein exakt passendes Bedienkonzept unter Einsatz moderner und zuverlässiger Technologien. Wir freuen uns darauf Sie bei Ihrem Projekt begleiten zu dürfen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!"

Jetzt anrufen: +49 40 79189930

Was ist ein Human-Machine Interface?

Eine Human Machine Interface (HMI) ist eine Benutzerschnittstelle oder eine Bedieneinheit, mit dem Personen mit einer Maschine, einem System oder einem Gerät interagieren können. Während der Begriff technisch auf jede technische Möglichkeit angewendet werden kann, der es einem Benutzer ermöglicht mit einem Gerät zu interagieren, wird ein HMI am häufigsten im Zusammenhang mit einem Embedded Touch-Panel verwendet, der neben Display, Touchscreen auch über eine entsprechende Rechnereinheit verfügt.

Obwohl HMI der gebräuchlichste Begriff für diese Technologie ist, wird sie manchmal auch als Mensch-Maschine-Schnittstelle (MMS), Bedienerschnittstellen-Terminal, lokale Bedienerschnittstelle oder Bedienterminal bezeichnet.